Die Ziele von AAMPACT

55 namhafte und marktführende Hersteller von Autoteilen haben in diesem Verein zusammengefunden.

Die Mitglieder von AAMPACT wollen ihre Interessen im internationalen Freien Ersatzteilemarkt in enger Zusammenarbeit mit anderen Verbänden noch intensiver vertreten.

Der Nutzen unserer Arbeit soll der gesamten Automobilwirtschaft zugute kommen. Wir wollen der Automobilindustrie, dem Teilemarkt und dem Kfz-Gewerbe ein kompetenter und fairer Partner sein.

So beschäftigt sich der AAMPACT e.V., gegründet im Jahr 2002 als VREI e.V., im Rahmen von Workshops und Arbeitskreisen intensiv mit aktuellen Themen, die den internationalen Independent Aftermarket betreffen.

Zurzeit arbeiten wir intensiv an Projekten wie

  • Maßnahmen gegen Produkt- und Markenpiraterie
  • Technische Informationen für Freie Werkstätten
  • Auswirkungen des Internethandels auf den Ersatzteilmarkt
  • Karrieremöglichkeiten für qualifizierte Berufseinsteiger im Freien Ersatzteilmarkt.
  • Digitalisierung/Social Media Aktivitäten

Auf der Autofahrerplattform "mein-autolexikon.de" (www.mein-autolexikon.de) informieren die AAMPACT e.V. Mitgliedsfirmen über die große Bedeutung der einzelnen Teile und Komponenten für die einwandfreie Funktion des Fahrzeugs. So tragen sie zu steigendem Wartungs-, Pflege- und Sicherheitsbewusstsein bei.

Mit der Brancheninitiative "Qualität ist Mehrwert" (www.qualitaet-ist-mehrwert.de) stellen wir das Thema Qualität in den Focus von Handel und Werkstätten. Nicht nur bei den verwendeten Teilen, sondern in allen Aspekten des Geschäftsbetriebs.

Die aktive Zusammenarbeit im AAMPACT e.V. bietet seinen Mitgliedern eine Plattform zum Austausch von Ideen und Erfahrungen. Die aktuellen Entwicklungen und Veränderungen im internationalen Freien Ersatzteilmarkt betreffen selten nur einzelne Marktteilnehmer. Insofern hilft die Mitgliedschaft im AAMPACT e.V. auch bei der schnellen Entwicklung von Problemlösungen und bei der Findung von Antworten auf Aufgabenstellungen in der Zukunft.